Antrag auf nicht formelle Ernennung zum Nachlassabwickler nach der gesetzlichen Erbfolge

Ein gesetzlicher Erbe (etwa ein Kind des Erblassers) kann in den USA einen Antrag auf nicht formelle Ernennung zum Nachlassabwickler stellen. Wenn ein Erblasser ohne die Hinterlassung eines Testaments verstirbt, erlauben die meisten Gerichtsbezirke in den USA einem gesetzlichen Erben, einen Antrag auf Erlass einer Ernennungsurkunde zum Nachlassabwickler, in einem nicht formellen Ernennungsverfahren zu stellen.  Der Antrag wird normalerweise bei dem Urkundsbeamten der Bezirksgeschäftsstelle des zuständigen Gerichts eingereicht, der diesen prüft, um zu bestimmen, ob die örtlichen Anforderungen erfüllt worden sind. Nach Prüfung und Genehmigung wird die Ernennungsurkunde zum Nachlassabwickler an den Antragsteller übersandt.  Der Erbe kann dann die Abwicklung vornehmen.

Dieser Musterantrag liefert eine Vorlage hierfür.

 

Statistik (Seiten/Wörter/Dateigröße) Sprache Dateiformat Preis
1 Dokument: Deutsch/Englisch: 3 Seiten / 958 Wörter / 27 KB Deutsch/Englisch Adobe PDF 29,- €

 
PD9waHAgaW5jbHVkZSgiQUdCLnBocCIpOyA/Pg==

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere sie.

  Zahlung erfolgt über eine gesicherte SSL-Seite von PayPal. PayPal ist einer der weltweit führenden Anbieter von ePayment-Lösungen. Die Daten Ihrer Kreditkarte werden bei uns nicht gespeichert bzw. können von uns nicht eingesehen werden.

<<< Zurück zur Übersicht aller Musterverträge  

This text is also available in: Englisch